Mit Smallrig ein Cinematic Video Rig bauen

Mit Smallrig ein Cinematic Video Rig bauen

Während meiner gesamten Karriere als freiberuflicher Fotograf habe ich nur Standbilder für meine Kunden aufgenommen. Ich hatte mich jedoch kürzlich dazu herausgefordert, Videografie zu lernen, und fand es weitaus lohnender, als ich es mir ursprünglich vorgestellt hatte.
Heutzutage beschränken sich Fotografen nicht mehr darauf, nur noch Fotos zu machen. vor allem mit den hochwertigen Videofunktionen und der Stabilisierung, die ihre DSLR- und spiegellosen Kameras bieten. In den Vergangenen Jahren haben wir festgestellt, dass die Gimbal-Technologie im UAV-Markt so schnell Einzug gehalten hat, dass sie nicht nur die Produktion von legendären neuen Gimbals wie dem DJI Ronin S und der Zhiyun Crane-Serie beeinflusste, sondern auch neues Zubehör hervorbrachte, wie z.B Kamerarigs und -cages, mit denen Fotografen ihre Kameras für den multifunktionalen Einsatz umbauen konnten.
Ich habe etwa ein Jahr lang nachgeforscht, wie ich meine Canon EOS R in ein paar Video-Rig-Plattformen umwandeln kann, die zu „meinem“ filmischen Videostil passen. Nach Abschluss dieses Projekts war ich mit meinen Endprodukten so zufrieden, dass ich mir überlegte, wie ich diese aufgebaut habe.
Anfangs war ich ein wenig überwältigt von der Vielfalt an Käfigen, Griffen und Beschlägen, die auf dem gegenwärtigen Markt erhältlich waren. Erst als ich auf eine Marke „Smallrig“ stieß, konnte ich meine EOS R von einer spiegellosen Fotokamera in ein vielseitiges Kamera-Rig verwandeln, mit dem sich Filmvideos aufnehmen ließen.
Ich habe mich für Smallrig-Zubehör entschieden, da es nicht nur qualitativ hochwertig und vielseitig ist, sondern auf der Website auch alles aus einer Hand angeboten wird, was ich brauchte, ohne etwas mischen zu müssen.

Meine Wahl der Stabilisierung - Einbeinstativ, Stativ und Gimbal

Eine der ersten und wichtigsten Entscheidungen, die Sie treffen müssen, ist die beabsichtigte Stabilisierung (Video-Rigs). Obwohl ich manchmal meinen EOS R-Handheld verwende, konnte ich das kinoreife Schwenken und die Stabilität meines Manfrotto-Einbeinstativs, -Stativs und meines DJI Ronin S-Gimbals immer noch nicht erreichen. Wenn ich also ein Video aufnehme, kann ich je nach dem Filmmaterial, das ich aufnehmen möchte, auf eines oder alle drei dieser Einstellungen zurückgreifen.
Die Entscheidung, ein DJI Ronin S-Gimbal zu kaufen, war ebenfalls ein Kinderspiel! Nachdem ich eine Reihe von DJI-Drohnen und DJI Osmo-Kardanrahmen besessen habe, habe ich praktische Erfahrungen damit gesammelt, wie reibungslos und effizient ihre Kardanrahmen-Technologie ist.

Basisplatte

Meine Entscheidung, ein Manfrotto-Einbeinstativ, ein Stativ sowie ein DJI Ronin S-Kardanring zu verwenden, beruhte nicht nur auf der Stabilität, sondern sie alle verwendeten eine Manfrotto-Basisplatte, mit der ich die Kamera bequem von einem Rig zum anderen bewegen konnte. Siehe bild unten:

Kamera Cage

Ich hatte mich für diesen Smallrig Cage für die EOS R entschieden, da ich wusste, dass er eine zentrale Komponente für den Anschluss der Kamera an einen Videomonitor, ein Mikrofon und anderes Zubehör sein würde.
Der Smallrig-Cage dreht sich nicht. Außerdem werden der SD-Kartensteckplatz sowie die Batterie- und Kabelverbindungen meiner EOS R nicht beeinträchtigt. Das bedeutet, dass ich meinen Videomonitor und mein Mikrofon bequem und ohne Einschränkungen an die EOS R anschließen kann. Smallrig hat diesen Cage nicht nur so konstruiert, dass er nicht verdreht ist, sondern er wurde auch auf listige und nachdenkliche Weise hergestellt, wobei auch die elegante Ästhetik der Kamera erhalten blieb. Siehe bild unten:

Hanheld-Zubehör

Um meinen Stil der Handheld-Videografie zu ergänzen und die Stabilisierung der Kamera in der EOS R zu verbessern, entschied ich mich für zwei Smalllrig-Seitengriffe und einen dazu passenden multifunktionalen oberen Griff.

Holz Seitengriffe

Das auffälligste und offensichtlichste Merkmal der Smallrig-Griffe sind die ergonomisch geformten Holzgriffe. Sie fühlen sich nicht nur umwerfend an und sehen auch umwerfend aus. Sie können schnell entfernt werden und verfügen über einen kalten Schuh, auf dem ich bei Bedarf meinen externen Videomonitor und mein Mikrofon unterbringen kann. Sie wurden sorgfältig entworfen, damit sie die Kabelverbindungen der EOS R nicht beeinträchtigen. Siehe bild unten:

Holz Top Handle

Der obere Griff dient nicht nur als Tragegriff, wenn ich an der EOS R herumschleppe, sondern enthält auch eine NATO-Schnellverschlussklemme, mit der ich ihn auch als Seitengriff verwenden kann. Die Holzunterseite wurde ergonomisch so gestaltet, dass sie bequem ist und keine scharfen Metallteile in Ihre Hände graben. Siehe bild unten:

Quick Release Nato Rails

Ich habe zwei dieser Rails an meinem Kamerakäfig angebracht. einer oben für den oberen Griff und der andere links für den linken Seitengriff. Der NATO Quick release bietet mir so viel Komfort beim Abnehmen und Befestigen dieser Griffe am Cage, dass er jetzt mein bevorzugter Mechanismus zum Befestigen der meisten Zubehörteile ist. Die Rail wird außerdem mit zwei federbelasteten Stiften an jedem Ende geliefert, die ein versehentliches Abrutschen der Anbaugeräte verhindern. Siehe bild unten:

Monitor Cage

Mein Videomonitor wurde mit diesem Smallrig SmallHD Focus Series 5 ausgestattet, das durch seine solide Metalloberfläche vor versehentlichen Stößen und Stürzen geschützt ist. Die abnehmbare Sonnenblende, die bei Aufnahmen bei hellem Tageslicht leicht an- und ausgezogen werden kann, ist eine äußerst nützliche Ergänzung. Das Setup ermöglicht es mir auch, den Monitor bei Bedarf schnell auf den DJI Ronin S umzuschalten. Siehe bild unten:

Monitor Mount

Nachdem ich verschiedene Varianten getestet habe, ist der Smallrig Swivel Monitor Mount mit cold shoe bei weitem meine bevorzugte Wahl, nicht nur, weil er sich um 360 Grad drehen und um 140 Grad neigen lässt. Das Festziehen und Lösen mit nur meinen Fingern ist jedoch einfach, wenn ich es auf meinem DJI Ronin S montieren muss. Siehe Bild unten:

Handgriff für DJI Ronin S

Ich glaube, dass der Smallrig-Handgriff einer der ergonomischsten, vielseitigsten und elegantesten auf dem Markt ist. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie den DJI Ronin S in einen untergetauchten Modus versetzen, um Aufnahmen zu machen, die wirklich cool aussehen. Ich benutze gelegentlich cold shoe, um meinen Videomonitor auch anzubringen.
Nachdem ich im Laufe der Jahre mehrere Kardanringe verwendet hatte, fand ich, dass der Ronin S mein persönlicher Favorit ist. Daher empfehle ich diesen Handgriff als unverzichtbares Accessoire, wenn Sie selbst einen kaufen möchten. Siehe bild unten:

Universeller Seitengriff für Ronin S

Das Manövrieren des DJI Ronin S war viel einfacher geworden, nachdem ich vor einem Jahr mit diesem Produkt angefangen hatte. Der Holzgriff ermöglichte es mir, das Gewicht nicht nur auf einen, sondern auf beide Arme zu verteilen. Der verlängerte Griff und der cold shoe bieten mir die Möglichkeit, entweder meinen SmallHD Focus Monitor, ein LED-Lichtpaneel oder ein Mikrofon am Ronin S zu befestigen. Siehe Bild unten:

Hinweis: Jedes von mir verwendete Smallrig-Produkt wurde unten aufgeführt und ist unter folgender Adresse erhältlich:

Für Canon EOS R:
SmallRig Cage for Canon EOS R 2251
SmallRig Wooden Universal Side Handle 2093
SmallRig Wooden NATO Side Handle 2187
SmallRig Mini Quick Release NATO Rail (48mm) 2172
SmallRig Rotating Nato Handle HTN2362

For DJI Ronin S – Gimbal:
SmallRig Handgrip for DJI Ronin S/Zhiyun Crane 2/Moza Air 2 BSS2340
SmallRig Universal Wooden Side Handle for DJI Ronin-S/Ronin-SC/Zhiyun Crane Series Gimbal BSS2222
SmallRig Quick Release Plate (Manfrotto Style) 1767

For SmallHD Focus – Video Monitor:
SmallRig Monitor Cage with Sunhood for SmallHD Focus Series 5”monitor 2249
SmallRig Swivel and Tilt Monitor Mount with Cold Shoe BSE2346

 

Vorheriger Artikel Cage Lumix S1
Nächster Artikel SmallRig A7RIII Cage-Testbericht - Verwandeln Sie Ihren Sony A7RIII in ein Video-Kraftwerk